Reisen Live


Menorca

Die Baleareninsel Menorca ist ähnlich wie ihre Nachbarinsel Mallorca ein beliebtes Urlaubsziel. Allerdings ist diese vom Massentourismus noch weitestgehend verschont geblieben, so dass man hier einen ruhigen und entspannten Urlaub verbringen kann. Am beliebtesten bei Reisen nach Menorca sind die Monate Juli und August. Wer zu dieser Zeit seinen Urlaub buchen will, sollte sich auf durchschnittliche Temperaturen von 28 Grad Celsius und angenehm warme Wassertemperaturen von ca. 25 Grad Celsius einstellen. Etwa 117 Kilometer Küste bieten hier für jeden Geschmack etwas: sowohl feine Sandstrände als auch einsame Badebuchten und auch einige Naturhäfen. Das Wasser ist größtenteils klar und türkisfarben. Im Norden der Insel findet man eher dunkle und grobkörnige Strände, während die im Süden hell und feinsandig sind.Ebenfalls charakteristisch für Menorca sind die vielen kleinen Fischerdörfer mit ihren weiß getünchten Häusern. Hauptstadt der Insel ist Maó; in den verwinkelten Gassen der Altstadt befinden sich viele Kirchen und auch zahlreiche Geschäfte. Der Hafen dieser Stadt ist übrigens der zweitgrößte Naturhafen weltweit.

Bei einem Urlaub auf Menorca gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken; nicht versäumen sollte man etwa einen Besuch der Cova dés Coloms. Diese riesige Felsenhöhle ist 24 Meter hoch und wird daher auch gern als Kathedrale bezeichnet. Höchste Erhebung Menorcas ist der 357 Meter hohe Monte Toro; hier befindet sich noch heute eine Kapelle.
Bei Naturliebhabern und Wanderern besonders beliebt ist der Naturpark Albufera; hier findet man eine äußerst üppige Vegetation und auch einige seltene Tierarten gibt es hier zu bestaunen. Der Kormoran ist hierfür ein schönes Beispiel. Ebenfalls ein beliebtes Fotomotiv sind die pedreres; in diesen stillgelegten Steinbrüchen finden heute oft Konzerte vor einer beeindruckenden Kulisse statt.

Impressum - Sitemap