Reisen Live


Brandenburg

Das Land Brandenburg ist mit einer Gesamtfläche von 29.476 km² das fünftgrößte Land Deutschlands, aber das Größte der neuen Bundesländer. Auch hier können Sie einen tollen Urlaub verbringen.

Die Landeshauptstadt ist Potsdam, aber fragen Sie einen Außenstehenden, der sagt gewiss – „Brandenburg an der Havel“! Es ist vielleicht auch die heimliche Hauptstadt, da es auch hier große kulturelle Events gibt. Vom Klassikfestival im Kloster bis hin zu Jazzkonzerten, hier können Sie was erleben! Wenn Sie nach den musikalischen Intermezzo ermattet sind, dann nutzen Sie die vielen Wellnessangebote und relaxen Sie bis zum nächsten Termin. Besonders gut eignet sich dafür eine bequeme Ferienwohnung in Brandenburg. Wem das alles zu stressig ist, der sollte das „Blaue Paradies“ besuchen. Es ist das wohl größte vernetzte Wassersportrevier von Europa. Sie können mit dem Motorboot, dem Segelboot oder dem Kanu die vielfältigen Wasserstraßen bis hinauf zur Ostsee nutzen. Unterwegs bieten sich viele Liegeplätze und Unterkünfte an und Sie können einen Kurztrip an Land unternehmen.

Da außerhalb der Städte Brandenburg an der Havel und Frankfurt/Oder das Land verhältnismäßig dünn besiedelt ist, kommen Sie auch nicht in den Genuss des Massentourismus. Sie finden zu allen Angeboten zahlreiche Infos im Internet oder auch von den Fremdenverkehrsämtern. Sollten Sie Interesse an Land und Leuten haben, dann sollten Sie eine kleine Reise zur Erdgeschichte machen, denn bis hierhin bahnte sich während des Eiszeitalters das skandinavische Inlandeis seinen Weg.

Bekannt ist auch das Ausflugsziel, der Rothsteiner Felsen. Es handelt sich hier um geologisch sehr alte Festgesteine. Noch interessanter ist es in Nord- oder in Mittelbrandenburg. Dort findet der Geologe oder der geologisch Interessierte Ablagerungen von Kalkstein, sowie Ton-und Sandstein. Diese Ablagerungen beweisen die Theorie, dass Brandenburg in der frühen geologischen Geschichte ein Meer war und kein Festland.

Die Havel ist die Lebensader dieses großen Wassersportreviers zwischen Elbe, Berlin und Mecklenburger Seenplatte. Sie fließt in der für sie typischen „U“-Form vom Süden Mecklenburg-Vorpommerns über Brandenburg nach Sachsen-Anhalt. Aufgrund der Weitläufigkeit des Gebietes bietet es sich bei Nutzung eines Hausbootes / Yachtcharter an, dieses an einer anderen als der Ausgangsmarina abzugeben. Dieses nennt sich „One-Way-Charter“ und ist zwischen Werder an der Havel und dem Ort Mirow möglich. Gewählt werden kann sowohl die Route von Werder flussaufwärts als auch von Mirow flussabwärts. Für den Törn sollte je nach Route und Geschwindigkeit mindestens 1. Woche eingeplant werden. Informationen gibt es bei den Anbietern dieser „One-Way-Charter, wie etwa hier.

Noch ein Wort zum Klima. Im Brandenburger Land sollte eigentlich immer die Sonne scheinen, aber da wir darauf keinen Anspruch haben, würde eine Urlaubsreise im Sommer das Richtige für sogenannte Wasserratten sein. Im Herbst würde die beste Zeit für den passionierten Pilzsammler sein und ansonsten könnte man das ganze Jahr empfehlen, denn es gibt zu jeder Jahreszeit besondere Höhepunkte im Brandenburger Land.

Impressum - Sitemap